QQ

Always look on the bright side of life!

„Euer Blog besteht ja nur aus lauter ‚Mimimimi…‘ Posts. Muss das sein?“

Meine erste Reaktion auf diese Ansage war erstmal mir zu denken „Danke du Spack!“ Danach erinnerte ich mich an die letzte Ansage dieser Art („Ihr seid doch alle ein Haufen unreflexierter Arroganzbolzen!“) und las mir die Blogeinträge der letzten Wochen und Monate noch einmal durch. Das Ergebnis: Der Kerl hatte Recht!

Bei mindestens jedem zweiten Post musste ich mich fragen, warum der Verfasser sich das Ganze überhaupt noch antut. Denn offensichtlich bedeutet es ja nur Stress, Ärger, Frust und Erschöpfung verschiedenster Art. Das lies dann eigentlich nur zwei mögliche Schlüsse zu: Entweder ist das ConQuest-Team voller masochistisch veranlagter Psychopathen (eine Theorie, die ich nicht sofort von der Hand weisen möchte) oder aber wir Blog-Autoren verwenden das Blog, um (endlich mal) dem ganzen Stress, Ärger, Frust (etc.) ein Ventil zu geben.

Was mich wiederrum zu der Frage führt: Ja und wen interessiert das bitte? Erst vor ein paar Tagen hab ich jemandem im Forum auf eher direkte Art klar gemacht, dass man auch einfach mall still sein kann, wenn man nichts Produktives zum Thema XY beizutragen hat. Ganz nach einer meiner liebsten Lebensweisheiten.

Zugegeben – niemand zwingt die Leser dieses Blogs hier sich mit dem Inhalt des selbigen zu quälen und damit können wir schreiben was wir wollen. Aber dann brauchen wir uns auch nicht zu wundern wenn es keiner mehr liest.Vermutlich war meine Reaktion „Danke du Spack!“ auch nur ein Eingeständnis an mich selbst, dass sich keine Sau dafür interessiert wie ach so hart der ConQuest Alltag ist. Und mit Recht. Würd mich ja auch nicht, wenn ich nicht irgendwie dringhängen würde.

Daher mein Aufruf an alle Autoren: Machts wie Brian. Meniger QQ* – mehr YEAH BABY! Statt euch über Probleme den Kopf zu zerbrechen konzentriert euch doch lieber auf die Punkte, die Spaß machen. Auf die Aktionen die einfach nur ROCKEN. Denn mal ganz ehrlich – wenn uns der ganze Mist nicht wirklich viel zurück geben würde, wären wir dann bis hier gekommen…?

* – QQ ist eine häufig verwendete Chat-Abkürzung für „herumheulen“ und soll zwei weinende Augen darstellen.

Advertisements

3 Gedanken zu “QQ

  1. Pingback: Telling, Showing, Playing « Conquestofmythodea's Blog

  2. Ich lese die „mimimi“-Beiträge gerne. Einerseits ist es ein toller Einblick in die Hintergrundabläufe des ConQuest, dann zeigt es mir auch, dass es nicht nur mir so geht, wenn ich SLe, und es beweist, wie sehr ihr euch einsetzt, wie viele Gedanken und Mühen ihr euch macht, und man kann sich vorstellen, wie erleichternd es sein muss, wenn dann ab und zu ein „Dankeschön“ kommt, wenn die Veranstaltung gut gelaufen ist und wenn die Spieler etwas Unerwartetes, Kreatives tun.

    Wenn das also eure persönliche Erfahrung ist, schreibt das auch! Wer keine „Jammereien“ lesen will, wird ja nicht dazu gezwungen. 😉

    Gefällt mir

  3. Statler: „Sehr gut Waldorf! Ich wusste, dass ihre Ansage was bringen würde!“

    Waldorf: „Ansage? Ich dachte SIE hätten das dem Herrn Autor gesteckt!“

    Statler: „Natürlich nicht. Ich helf dem Kerl doch nicht!“

    Waldorf: „Herr Kollege… ich glaube, wir haben einen geheimen Bruder im Geiste!“

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s