Die lassen mich nicht mitspielen!

„Die andren Ki… Spieler lassen mich nicht mitspielen!“
„Die andren spielen nicht so wie ich das will!“
„Der Kevin will immer auf der Schaukel sein, aber ich will!“
„Die Blue-Soleil sagt immer sie ist der Bestimmer!“
„Der Justin hat gesagt dass man das so nicht spielen kann, aber ich will das so spielen!“
„Die Jackelihne haut ständig dem Kevin mit dem Schäufelchen aufn Kopf. Ich sag ja die soll aufhörn, aber sie machts einfach nicht“
„Der Kevin haut ständig der Jackelihne mit dem Eimerchen aufn Kopf!“
„Aber ich will!“
„Ich will immer das der Argus mit mir Fangen spielt, aber der Argus sagt er mag nicht. Tante Lena du musst dem Argus sagen er muss“
„Die Magarete will mir den Stift nicht geben, aber ich hatte den doch zuerst!“

Tante Lena weiß leider nicht mehr so genau ob sie auf der Arbeit oder in ihrer Freizeit ist. Sie vermischt es dadurch. Morgens sagt sie:“ Ich mag euer Spiel in dem Forum nicht, es intressiert mich nicht und ich misch mich da nicht ein, egal wie sehr ihr es wollt.“ Und Abends sagt sie: „Kinder, ich bin der Bestimmer und ihr hört jetzt auf damit und sucht euch jemandem mit dem ihr in die Puppen- oder Bauecke gehen könnt.“

Irgendwie erreichte ich aber damit nicht, dass man mich mit Forenspiel in Ruhe lies. Man wollte Artefakte im Forum erstellen, jemandem dort umbringen, spionieren, ritualisieren, erforschen, wissen erlernen und so weiter. Aber für mich findet Larp auf Con statt, nicht im Forum. Charakterinteraktionen kann ich noch nachvollziehen, verstehe aber nicht warum das nicht per Mailverkehr zu klären ist. Das war zwar auch (m)ein Lernprozess, aber er ist abgeschlossen 😉

Ich kann das Forenspiel gut ignorieren. Aber ich kann Mails nicht ignorieren, oder Anrufe und „Social-Network-Persönliche-Nachrichten“. Ich muss also darauf reagieren, indem ich sage dass ich nicht helfen kann und werde. Weil das niemand von Live-Adventure tun wird siehe hier (klick) Weil ich nicht will und es mich nichts angeht. Weil für mich (und das gesamte Plotteam) Forenspiel auf Mythodea nicht existiert- genauer: nicht exsistieren kann!
Hilft nicht, man denkt immer noch dass wir Bestimmer-Artig und SL-mäßig im Forum unterwegs sind. Manchmal gar, dass wir die dortigen Foren-Admins „bügeln“ können/dürfen/wollen, indem man was andres behauptet als sie.

Ich hab mir also überlegt, dass ich ein Zeichen setze. Ich könnte in Zukunft einfach mal drauf reagieren, wenn man mich darum bittet in irgend einer Art einzugreifen, meine Meinung im Forum kund zu tun oder Entscheidungen zu treffen, die nur fürs Forenspiel relevant sind.

Jemand: „Ich reite über den Weg in das Reich der Untoten, um deren Stellungen zu spionieren um sie für den großen Kreuzzug zu wissen“
L: „Eine Kuh fällt auf Jemand. Er ist schwer verletzt“

Irgendwer: „Ich nehme mein Messer und meuchle den Archon hinterrückst“
L: „Ein plötzlicher Schmerz in all deinen Gliedern lässt dich zu Boden sinken. Du bist sofort gelähmt. Diagnose: Schlaganfall“

Einer: „Und so erstelle ich, Meister des Einen, den Letzten Ring, der allen dienen und mich knechten wird“
L: „Der Ring schlingt sich um deinen Hals und erwürgt dich“

Disclaimer: Mir ist egal was Spieler im Forum zwischen ihren Charakteren aushandeln. Ich will nur davon nichts mitkriegen müssen. Ich will fürs Forenspiel keine Dinge entscheiden, rückgängig machen, verbieten oder erlauben. Ich soll mit dafür sorgen dass ihr ein schönes ConQuest habt. Das entsteht aber nicht dadurch, dass ich mich um euer Forenspiel kümmere. Bei vier Siegeln ist das ein Fulltime-Job- kein Hobby mehr. Ich will niemandem verbieten Forenspiel zu betreiben. Ich bin nur nicht dafür zuständig. Dafür haben alle Siegelforen Admins und Moderatoren. Die haben das Sagen, die sind SL. Wenn die ein Problem haben wissen sie, wo sie Hilfe bekommen.

Advertisements

10 Gedanken zu “Die lassen mich nicht mitspielen!

  1. Ich kann es gut nachvollziehen wenn derartige Anfragen wie oben geschildert auf absolutes Unverständnis stoßen. Denn ich sehe das ähnlich. Es gibt Dinge, die kann und sollte man im Forenspiel nicht machen. Und wie es ja auch steht es gibt dafür ‚lokale‘ Ansprechpartner die bei Bedarf dann an ‚höherer‘ Stelle anfragen können. [Stichwort: Dienstweg einhalten! ;)]

    Für mich ist das Forenspiel ähnlich wie für Josh und Congerius eine Brücke zwischen den Cons. Es hilft mir ungemein, wenn ich weiß was mein Charakter in der Zwischenzeit beschäftigt hat und wen er getroffen und mit wem er gesprochen hat. Es macht es für mich als Siedlercharakter wesentlich nachvollziehbarer in die Welt auf Mythodea einzutauchen. Wenn mein Char 365 Tage im Jahr auf Mythodea herumwuselt dann macht er ja auch etwas in diesen Tagen. Natürlich kann es nichts außergewöhnliches sein. Für die außergewöhnlichen Ereignisse im Leben auf Mythodea gibt es dann ja die Cons. Aber für mich gehört ein gewisser Alltag und eine Vorstellung davon was dann passiert eben auch dazu.
    Dazu kann ich wie Josh schon schrieb OT Gedanken und in IT Handlungen umsetzen. Denn ein Con hat leider zu wenig Zeit und zu viele Ereignisse als dass ich dort ‚Alltag‘ spielen könnte oder wirklich mit all denjenigen Personen IT zu spreche mit denen ich das möchte (und manchmal sind diese ja auch nicht auf einem Con anzutreffen).

    Klar ginge das auch per Email. Aber im Forenspiel ist es irgendwie schöner und man ließt es auch eher mal nach und es hilft mir auch die Threads anderer zu lesen um sie besser zu verstehen (ot-versteht sich). 🙂
    Ich möchte auf ForenRPG nicht verzichten.

    Meine 2 Cents zu Diskussion.

    Gefällt mir

  2. Hi Lena, kann dich total verstehen!
    Aber ich mach das wie Josh, allerdings sollte ich dazusagen, jeder der mir sagt, dass er kein ForenRPG machen möchte, wird in Ruhe gelassen!

    UND: @ Llewellian: Die Regelwerkserweiterung wirst du allein tragen müssen, ich glaub nicht das du viele findest die da mitmachen…

    Das Stichwort ist Toleranz! Ich tolerier Lenas Einstellung und lass sie in Ruhe damit, und sie toleriert meine und lässt mich ForenRPG spielen!

    Gefällt mir

  3. So, jetzt habe ich mehr Zeit für eine qualifizierte Antwort…

    Ich mag Forenrollenspiel, halte mich aber an die Regeln (keine Artefakte erschaffen, keine Charaktere töten, keine Rituale durchführen etc.). Inhaltlich überbrücke ich mit dem Forenrollenspiel die Phasen, in denen ich eben nicht auf Con bin oder sein kann, viel wichtiger noch, ich nutze es zur Kommunikation und Koordination, dabei übersetze ich OT-Gedanken in IT-Handlungen und Dialogen. Ich empfinde dies als eine sehr schöne Variante der Organisation. 🙂

    Gefällt mir

  4. Hm, also mir fallen immer nur Drachen auf den Kopf, wenn ich bei Shadowrun eine 36 würfele… *grübel*

    Gefällt mir

  5. Aber sowas von Amen! Wir sollten sogar noch ins Regelwerk aufnehmen: Jeder Charakter, der an Forenspiel teilnimmt, wird automatisch von allen Veranstaltungen des Live Adventure ausgeschlossen ^^. DANN wär mal schlagartig Ruhe im Karton ;o)

    Gefällt mir

  6. Bin auch kein Freund von Forenspiel… liegt aber auch daran, dass ich keine Lust habe meine Zeit da zu investieren.

    Aber jemand, der per Forenspiel Artefakte erschaffen, Argus töten oder sonstige „großartige“ Aktionen durchführen will, ist meines Erachtens nach ein hilfloser Powergamer. LARP ist kein WoW! LARP findet draußen statt!
    Forenspiel ist gut für Kommunikation zwischen den Cons, Absprachen etc. Ansonsten kommt zum CoM und reißt eure Aktionen dort. Da haben wir alle mehr von! Danke!

    LG Jan

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s