Artefakte und Rituale in Mythodea

Oder: Wie läuft das nun genau ab 2019?

von Christian Wagner für das Plot- & Regelwerks-Team

Vorgeschichte

Nach dem ConQuest 2018 haben wir in einem umfangreichen Blog-Artikel erklärt, was im Zuge des Finales der letzten Mythodea-Kampagne mit den Artefakten passiert ist und warum dieser wichtige Schritt zur Vorbereitung der nun folgenden Kampagne notwendig war. Wir haben nicht nur unsere Festlegungen im Umgang mit “Alt-Artefakten” erklärt, sondern auch bereits recht deutlich skizziert, welche neuen Regeln es für neue Artefakte geben wird. Heute folgen nun die versprochenen, und etwas verspäteten, Informationen dazu, wie die Artefakterschaffung ab sofort konkret ablaufen soll.

Link zum Blog-Artikel “Artefakte in der kommenden Mythodea-Kampagne”:

https://conquestofmythodea.wordpress.com/2018/09/05/artefakte-in-der-kommenden-mythodea-kampagne/

Neue Artefakte schaffen

Wer gerne ein neues Artefakt erschaffen will, egal ob es eine vollständig neue Idee ist oder dabei das Material eines Alt-Artefakts einfließen soll, kann dies auf einer der drei großen Veranstaltungen Chroniken von Mythodea, Jenseits der Siegel oder ConQuest sehr gerne tun. Die Schaffung von Spieler-Artefakten auf den Siedler-Cons wird erst zu einem späteren Zeitpunkt wieder freigegeben.

Dies läuft ab sofort wie folgt:

  1. Besuche die Seite http://artifacts.mytho-tools.de und registriere dich, wenn noch nicht geschehen, für das Artefakt-Tool. Dann melde dich an.
  2. Unter dem Menüpunkt “Neues Artefakt” kannst du beim Artefakt-Team alle notwendigen Informationen für die Artefakt-Beantragung eingeben und das Formular dann abschicken.
    1. OT-Bezeichnung: Gib hier einen klaren, verständlichen, sprechenden Namen für das geplante Artefakt ein.
    2. Name des Charakters: Welcher Charakter soll das Artefakt schaffen und auch nutzen. (Wenn das voneinander abweicht, schreibe Details dazu in die Beschreibung.)
    3. Veranstaltung: Auf welcher Veranstaltung ist die Schaffung geplant?
    4. Wunscheffekt: Welche Effekte und Auswirkungen soll das Artefakt wunschgemäß haben?
    5. Artefaktschaffung: Welche Materialien (auch Alt-Artefakte), Opfer und Fähigkeiten fließen in die Schaffung ein? Wie, wo und mit wem soll der Vorgang (das Artefaktritual) stattfinden?
  3. Als nächstes prüft das Artefakt-Team deine Anfrage und gibt dir innerhalb des Tools Rückmeldung. Du kannst das Artefakt in deiner Liste aufrufen, den Status ansehen und auf Rückfragen von uns antworten. Bei neuen Nachrichten erhältst du eine E-Mail-Benachrichtigung.
  4. Nach der erfolgreichen Erschaffung des Artefakts auf einer Veranstaltung können vom Artefakt-Team weitere Details in die Artefaktliste eingetragen werden. Du kannst hier auch wieder Infos über die Nachrichtenfunktion eingeben.
  5. Sobald das Artefakt vollständig abgestimmt und geschaffen ist, wird es vom Artefakt-Team auf “aktiv” gesetzt. Zukünftig wird es dann auch möglich sein aus dem Artefakt-Tool heraus Artefaktkarten zu generieren.

Fristen/Deadlines:

Generell sollen alle Anträge auf Artefakt-Schaffungen allerspätestens 3 Wochen vor der jeweiligen Veranstaltung beim Artefakt-Team eingegangen sein. Für das Chroniken 2019 gilt ausnahmsweise eine verkürzte Frist. Konkret heißt das:

  • Chroniken 2019: 20. April 2019
  • JdS 2019: 28. Mai 2019
  • ConQuest 2019: 8. Juli 2019

Wunscheffekt:

Wie im oben verlinkten Blog-Artikel ausgeführt soll es für die Artefakte der neuen Kampagne eine Reihe von neuen Richtlinien geben. Ohne euch Spaß und Spannung beim Rätseln um die Artefaktschaffung zu nehmen, können wir Folgendes schon mal verraten:

  • Entspannt ist die Schaffung von unbedenklichen Artefakten, die
    • einen rein rollenspielerischen, aber keinen regeltechnischen Effekt haben. (Beispiel: Die Zaubernadel, mit der man besonders gut nähen kann.)
    • eine regeltechnische Wirkung haben, die sich bereits im Regelwerk findet.. (Beispiel: Der Fächer, der es dem Charakter ermöglicht den Effekt Windstoß mit eigener Zauberkraft zu wirken.)
  • Besonders schön sind Artefakte, die für einen besonderen, klar definierten Zweck geschaffen werden, dafür einen besonderen Effekt haben, danach aber verbraucht und nur noch Erinnerungsstücke sind. (Beispiel: Schwert und Schild zur Bekämpfung von Igraina auf dem letzten ConQuest)
  • Für ihren Effekt benötigen Artefakte Elementkraft. Entweder sie erhalten diese bei jeder Anwendung durch den Träger oder sie werden aufgeladen. Permanent wirkende Artefakte (die sich früher aus der Kraft der Spielwelt Mythodea selbst gespeist haben) können nicht mehr geschaffen werden.
  • Generell sollte man sich bei den Wunscheffekten an den Möglichkeiten des Regelwerks orientieren.

Ein Ritual durchführen:

Mit der neuen Kampagne haben sich auch die Regeln zur Durchführung von Ritualen geändert. Wir haben im Zuge des letzten ConQuest bereits einige Neuerungen ausprobiert, die aus den positiven wie kritischen Ritual-Erfahrungen der Spiegelwelt erwachsen sind. Unter anderem ist bei Ritualen ab sofort neu/anders:

  • Ort: Rituale sind nicht mehr an beliebigen Orten durchführbar. Geeignete Orte werden von der SL definiert und im Spiel (z.B. durch Festrollen) vermittelt.
  • Zeit: Rituale sind nur zu bestimmten, von der SL definierten, Zeiten möglich.
  • Komponenten: Geeignetes Material, nicht nur bei der Schaffung von Artefakten, sind dringend erforderlich und verstärken das Ritual und dessen Wirkung. Außerdem können damit andere Faktoren (z.B. falscher Ort, falsche Zeit) ausgeglichen werden.
  • Opfer: Opfer wirken sich positiv auf den Ritualerfolg aus.
  • Unwägbarkeiten: Magische Rituale sind unberechenbar. Manchmal kommt es zu unvorhergesehenen Störungen, die das ganze Ritual gefährden können.

Alle Rituale sind ebenfalls bis allerspätestens 3 Wochen vor der jeweiligen Veranstaltung über die Mailadresse “Artefakte@mythodea.de” anzumelden. Entsprechend gelten die gleichen, oben genannten, Fristen wie für die Artefaktanmeldung.

In diesem Sinne auf eine neue Mythodea Kampagne voller Mysterien,

Geheimnisse, Abenteuer und auch Artefakte! Wir freuen uns drauf!

(für ein kurzes FAQ siehe unten)

FAQ – Häufige Fragen

Frage: “Ich besitze ein Artefakt aus der alten Mythodea-Kampagne.”

Dieses hat keine Wirkung mehr! Das Material kann für ein neues Artefakt, ggfs. auch in Anlehnung an die Wirkung des alten Artefaktes (je nach Absprache), genutzt werden. Weitere Details siehe Blog-Artikel:

https://conquestofmythodea.wordpress.com/2018/09/05/artefakte-in-der-kommenden-mythodea-kampagne/

Frage: “Mein Artefakt ist bereits “Stand neue Kampagne” oder wurde mir als wirksam bestätigt.”

Bitte nutze dennoch den oben beschriebenen Prozess “Neue Artefakte schaffen” um es im Artefakt-Tool zu registrieren. Schreibe uns dann alle Details rein (auch Ansprechpartner oder SL), so dass wir das prüfen und es ggfs. aktiv schalten können. Artefakte, die nicht in dieses Tool eingetragen wurden, können auf den Veranstaltungen nicht eingesetzt werden, selbst wenn sie auf dem Stand der neuen Kampagne sind.

Frage: “Ich möchte auf einem kommenden Con ein Artefakt schaffen.”

Bitte orientiere dich an dem oben beschriebenen Prozess “Neue Artefakte schaffen” und nutze das Artefakt-Tool.

Frage: “Ich möchte gerne ein Ritual durchführen.”Bitte schreibe uns eine Mail an “Artefakte@mythodea.de”. Weiteres findest du im Abschnitt “Ein Ritual durchführen”.

3 Gedanken zu “Artefakte und Rituale in Mythodea

  1. Wenn ich ehrlich sein darf, bin ich mir nicht ganz sicher ob mir die neuen Ritual Richtlinien wirklich gefallen. Das diese zukünftig nur an bestimmten Orten möglich sein sollen und bestimmte Komponenten erscheint mir sinnig, und Spiel fördernd. Das mit den bestimmten Zeiten sehe ich eher kritisch da ich mir gut Vorstellen kann das es einige Magie wirkend oder anders Ritualisierende aus Fluff Gründen ein Ritual um Mitternacht abhalten müssen. Allerdings glaub ich das der Grund für diese Regel die ist um die SL zu entlasten. Was mir gar nicht zusagt ist der Punkt das Rituale drei Wochen im Vorfeld angemeldet werden müssen da ich denke das es dem Spiel viel Spontanität nimmt und ich hoffe das dies auch nur dazu dient die SL zu entlasten.

    Liken

    • Hallo, vollkommen korrekt erkannt, dienen viele der Punkte keinem obskuren IT Grund, sondern haben vor allem das Ziel entspannt für Teilnehmer und vor allem SLn zu sein.
      Sollte mal dringendst ein Ritual um Mitternacht nötig sein, dann kann man hier ja mit der SL in Kontakt treten und abklären wie die Zeiteinteilungen sind.
      Natürlich wird es auf den Veranstaltungen kurzfristige Rituale geben, gerade auch plotbedingt (wo ich hoffe, dass nicht alles Spieler 3 Wochen vorher Bescheid wissen ;-)).
      Jedoch alle geplanten Rituale und inbesondere Artefakterschaffungen laufen viel besser und glatter ab, wenn vorab die SL Bescheid weiß und nicht im Ritual alle Konsequenzen des Rituals für die Zukunft schnell entscheiden muss. Daher die Regelung diese Rituale vorab abzusprechen, da sie ja in der Regel bereits weit im Vorfeld von Spielern auch geplant werden.
      Bei spontanen Ritualen empfehle ich auch hier den offenen und konstruktiven Umgang mit der SL.

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s