Larp goes Literature: Der erste Mythodea-Roman

2016 kam der erste Mythodea-Roman auf den Markt. Eine klassische, stellenweise düstere Fantasy-Geschichte, die komplett auf dem Hintergrund von Mythodea aufbaut, dabei aber keine Nacherzählung der bekannten Handlung ist. Ziel des Romans sollte es sein, die Vielschichtigkeit des Kontinents zu zeigen. Denn: Mythodea ist verdammt groß.

Egal ob im Forum, auf den Siedlercons, beim Chroniken, Jenseits oder Conquest – bespielt wird immer nur ein kleiner Teil des Landes. Es gibt hunderte, ja tausende Täler und Dörfer, die niemand kennt. Und genau in einem solchen, versteckten Dörfchen, spielt die Handlung von „Zmaë – die Wächter von Steinthal“.

hagen-tronje-grutzmacher

Hagen Tronje Grützmacher

Für das ConQuest-Team habe ich einmal über sein Werk gesprochen

 

Philipp: Wie bist du auf die Idee gekommen, einen Mythodea-Roman zu schreiben?

Hagen:            Ich bin seit mehr als zwanzig Jahren Larper und spiele auch schon eine ganze Weile in Mythodea. Die Tiefe des Hintergrunds, die ungeheure Dichte an mythischen und historischen Informationen, die man sich im Spiel erarbeiten kann, dass ist ziemlich einmalig. Wenn man da richtig einsteigt, dann lässt es einen nicht mehr so richtig los. Das hat mich inspiriert.

Und ganz ehrlich: was gibt es Besseres, um die Zeit zwischen den Cons zu überbrücken, gerade jetzt im Winter, als auf dem Sofa eine spannende Geschichte aus der eigenen Spielwelt lesen zu können?

 

Philipp: Zmaë ist dein zweiter Roman. Wie bist du auf den ungewöhnlichen Titel gekommen?

Hagen:            Ja, mich haben schon viele Leute gefragt, wie man das denn nun richtig ausspricht. Aber das lasse ich die Leser selbst entscheiden. Ich wollte keinen 08/15 Fantasytitel. Nichts in Richtung „Der XY von Z“. Natürlich ist „Zmaë“ erst einmal ungewöhnlich, aber gerade das fand ich reizvoll. Wenn man bei unserem Hobby nicht kreativ sein kann, wann dann?

zmae-das-untote-fleisch-bedroht-die-siedler

Philipp: Worum geht es in dem Roman?

Hagen: Der Roman hat mehrere Ebenen. Im Kern geht es um ein kleines Dorf in den Bergen des Südkontinents. Dort lebt Dagotin, der Sohn eines vollkommen verarmten Barons. Er sehnt sich danach, die große Vergangenheit seiner Familie wieder aufleben zu lassen und aus dem Dreck des Alltags zu entfliehen. Um sein Ziel zu erreichen, wagt er eine gefährliche Ausgrabung in einer alten Mine. Dabei erwacht etwas aus der alten Zeit des Kontinents, das ihn und das ganze Dorf Steinthal in Gefahr bringt. Ich will nicht zu viel verraten, aber das Untote Fleisch spielt noch eine entscheidende Rolle und auch eine junge Frau namens Zmaë, mit verborgenen, magischen Kräften.

Es sollte kein Roman sein, bei dem das Schicksal eines ganzen Siegels auf dem Spiel steht und reihenweise Archonten und Nyamen durch die Gegend laufen. Es geht eher um Helden, die eigentlich keine sind. Meine Charaktere haben grundsätzlichen einen Schatten. Den strahlenden Paladin gibt es bei mir nicht, wobei ein Ritter in dem Roman eine entscheidende Rolle spielt. Wer dabei Gut und Böse ist, dass soll der Leser entscheiden.

 

Philipp: Ist der Roman nur etwas für Mythodea-Fans?

Hagen: Nein, man kann ihn ohne Vorkenntnisse lesen. Aber Mythodea-Spieler werden die eine oder andere Anspielung verstehen, die anderen Lesern vielleicht entgeht. Und es wird etwas über die Narech Tuloch verraten, das alte Volk Terras. Das ist neues Spielwissen und gab es sonst noch nirgends zu lesen.

 

Philipp: Wie geht es weiter? Wird es eine Fortsetzung geben?

Hagen: Ja, so viel kann ich verraten: wir sitzen an einer Fortsetzung. Der nächste Roman wird 2017 erscheinen und es wird um das Element Ignis gehen. Die Erzählung ist keine direkte Fortsetzung, aber einige Charaktere aus „Zmaë“ werden wohl darin vorkommen. Zumindest die, die überlebt haben.

 

Philipp: Vielen herzlichen Dank, dass du dir Zeit genommen hast, ich bin schon sehr auf den zweiten Teil gespannt.romancover-zmae

Advertisements

Ein Gedanke zu “Larp goes Literature: Der erste Mythodea-Roman

  1. Pingback: Zmaë – der Mythodea Roman | der schwarze ritter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s