Chroniken: Die Crux mit dem Plot!

Ingo_CoM_2015_0156Das „Chroniken von Mythodea“ ist ein Graus, wenn es darum geht, jemandem zu sagen, warum er hinkommen sollte.

„Das Gelände ist echt das beste Abenteuer-Con-Gelände Deutschlands!“ – „Ja, aber es ist so weit weg, das ist schon fast nicht mehr IN Deutschland…“

„Das Con ist ein grundsolides 4-Tage-Abenteuer-Con. Da ist richtig Zeit für Plot & Action!“ – „Ja, aber leider ist da kein einziger Feiertag…“

„Ja aber die Geschichte, dieser wahnsinnig spannende Plot! Endlich werden mal die großen Themen angepackt…“ – „Ja? Welche denn…?“

Und genau an dem Punkt heisst es dann immer: „Ja ok… das kann ich jetzt noch nicht so genau sagen.“ Es ist sogar noch krasser: Zum Zeitpunkt der Entstehung dieses Artikels – knapp vier Monate vor dem Con – hat noch niemand auf Mythodea irgendeinen intime-Grund, auf das Con zu fahren. Im Spiel existiert dieser Con quasi noch gar nicht. Ein Zustand, der womöglich auf kleineren Cons völlig normal ist. Auf Mythodea, wo der Sommerfeldzug (auch bekannt als „ConQuest“) immer mindestens ein Jahr im Vorfeld geplant wird, auf dem das Konvent der Elemente (= das Jenseits der Siegel) jährlich stattfindet… da ist es ungewöhnlich, sich einen outtime Termin zu setzen, den der eigene Charakter gar nicht kennt.

Auch für mich als Veranstalter ist es problematisch, jemandem wirklich gute Gründe zu nennen, warum er kommen sollte. „Da wird es um … wichtige Figuren gehen… und dann gibt es da endlich die Entscheidung zu… dieser anderen Sache, von der ich Dir nix sagen darf. Außerdem kommt unglaublich viel über… so ein großes Geheimnis ans Licht, von dem … ja… auch noch keiner was wissen darf, kann oder sollte…“

Natürlich kann man da etwas tricksen. Das Chroniken 2015 haben wir mit diesem kleinen Text beworben:

„Und so beginnt es.“
– Fileas Strongbow, 14 Sekunden nach seiner Hinrichtung.
(Aufgezeichnet durch Sammler 37, Sektor Grau 1)

Dieser Spruch hat viel Spannung erzeugt aber im Grunde nichts verraten. Hat man auf dem Chroniken 2015 etwas aufgepasst, konnte man sich grob vorstellen, wie dieses Zitat entstehen konnte (auch wenn noch immer nicht klar war, worauf es sich bezog). So ein Teaser ist aber auch immer etwas holprig, da man mit allem und nichts wirbt.

DSC_0292Eine andere Idee sind „Stimmungs-Texte„. Letztes Jahr haben wir davon drei veröffentlicht, einen zum Bürgerkrieg des Untoten Fleisches, einen zum Entflammen der Naldar und einen über die Tin’Doriell. Solche Texte wird es demnächst auch für das Chroniken 2016 geben, doch wollten wir absichtlich recht lange damit warten, um nicht zu viele Dinge vorab zu verraten – aus Rücksicht auf Ereignisse auf Siedler-Cons oder Plänen zum Jenseits der Siegel und dem Konvent. Ein weiteres Problem mit diesen Stimmungstexten ist leider auch, dass diese immer outtime-Wissen sind. Aber egal wie oft man auf diese Tatsache hinweist, ein paar Spieler bringen die Texte leider immer ins Spiel was zu unangenehmen Crossplay-Momenten führt.

Natürlich kann man auch versuchen, ohne direkte Hinweise auf die Geschichte mit Plot zu werben. Zum Beispiel indem wir die Fortsetzung unseres Charakterplot-Konzepts ankündigen (siehe Blog-Eintrag von letzter Woche). Aber auch das ist ja im Grunde mehr ein Trick als wirklich etwas, das Euch was über die wirklichen Ereignisse auf dem Chroniken verrät.

Und dann gibt es da noch die Möglichkeit gut versteckter Hinweise im Herold oder auf anderen Veranstaltungen. Das sind dann Informationen, mit denen man auch im Spiel umgehen kann. Es liest aber nicht jeder den Herold und selbst wenn – die meisten dieser Hinweise sind schon ziemlich gut versteckt. Und auch die Siedler-Con Teaser sind ja im Grunde nur für diejenigen, die auch dort sind (und selten sind das Spieler, die nicht auch schon fest planen, auf das Chroniken zu gehen).

Tatsächlich wird es im Spiel erst nach dem Jenseits der Siegel einen triftigen Grund für einen gemeinsamen Feldzug der Elemente und Siegel auf Mythodea geben. Damit hat man zwar immerhin drei Wochen mehr Planungszeit als letztes Jahr – für uns als Veranstalter ist das aber dennoch unangenehm, da wir effektiv erst vier Wochen vor der Veranstaltung mit dem größten und besten Argument für das Chroniken werben können: Einer spannenden, epischen und auf alle politischen und gesellschaftlichen Ebenen Mythodeas einwirkenden Geschichte, die Mythodea stärker prägen wird als die Ereignisse auf allen Siedler-Cons und dem ConQuest zusammen…

kriegsrat_1

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s