Fundstück der Woche – „Dark Dungeons“

1984 erschien ein kleiner Comic namens „Dark Dungeons“, der Rollenspiele als Teufelswerk anprangerte. In erster Linie ging es dabei um „Dungeons & Dragons“ – halt nein, es heisst ja „Dark Dungeons“ was im Comic ganz geschickt auch häufig „D&D“ abgekürzt wird :-). Der Comic ist von James T. Chick publiziert und gilt in den USA als eines der bekanntesten Anti-Rollenspiel Werke. Den ganzen Comic (ist nur ein paar Blätter lang) kann man auf Chick Publications lesen. Er ist nur einer aus einer ganzen Reihe an „Tracts“ welche die religiösen Ansichten des Verfassers ziemlich deutlich ausdrücken.

Bildschirmfoto 2014-03-19 um 12.30.25

Auszug aus dem Comic „Dark Dungeons“ von James T. Chick.

Der Tract „Dark Dungeons“ wurde schon mehrfach in Filmen und ähnlichen Produktionen aufgegriffen, zum Beispiel als animierter Film. 30 Jahre nach dem Erscheinen des Comics „Dark Dungeons“ haben sich nun Zombie Orpheus Entertainment (die Macher von The Gamers: Hands of Fate & JorneyQuest) und Rallfilms des Materials angenommen und mit der Verfilmung begonnen. Den ersten Trailer gibt es hier zu sehen. Viel Spaß damit :-).

Vielen Dank an Jan, der dieses Fundstück der Woche vorgeschlagen hat!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s