Wie ensteht ein SiedlerCon III…

…  Richtlinien und Planung im Überblick

Wir haben nun also unsere Orga. Und damit kamen auch die Ideen für Plots und Aktionen die in Angriff genommen werden sollten. Dazu muss man erklären, dass sich ab dem jetzigen Zeitpunkt viele Dinge gleichzeitig abgespielt haben.

Kommen wir erst einmal zu einigen Grundlegenden Dingen. Wenn man einen SiedlerCon plant, dann muss man sich als erstes mit einigen Vorgaben und Richtlinien von Live Adventure (LA) auseinandersetzen.

Diese betreffen zum einen rein technische und organisatorische  Dinge wie Termin und Teilnehmerzahlen, so darf ein SiedlerCon z.B. zeitlich nicht zu nahe am ConQuest, Jenseits der Siegel oder anderen LA-Veranstaltungen liegen.

Zum anderen muss frühzeitig der geplante Plot und das Szenario mit dem LA abgesprochen werden. Heimlich die Ration befreien oder Argus töten ist als nicht möglich 😉

Regelmäßiger Kontakt mit LA sollte auch bestehen, schon um eventuelle Konzeptänderungnen abzuklären.

Diese Richtlinien werden natürlich individuell an jeden SiedlerCon angepasst.

Nun stellt euch mal vor, ihr sitzt in eurer Orga zusammen und wollt einen Con machen. Als allererstes müsst ihr euch darüber im klaren sein was ihr machen wollt: einen Diplomatie-Con, einen Ambiente-Con, oder einen kampflastigen/Abenteuer-Con.

Danach geht das ganze an die SiedlerConOrga von LA. D.h. an Tobei.  Mit ihm wird dann euer Con Termin abgesprochen und ihr bekommt einen Ansprechpartner.
Ihr müsst nun erarbeiten was ihr auf eurem Con gerne machen wollt. Sprich, ein Grundszenario wird erstellt. Das kann von einer gemütlichen Ratssitzung ohne Plot, über ein Ritterturnier,bis zu einem Schlachtencon gehen.
Von euch erarbeitete Plotelemente müssen rechtzeitig bei Lena eingereicht werden, damit eine Absprache ob der Konformität mit Mythodea gemacht werden kann.  Wenn dann alles stimmt kommt das ersehnte „GO“ und es gibt bei Bedarf noch ein paar Infos was Plot und Leute betrifft. Eure SLs werden über Besonderheiten gebrieft und ganz wichtig, es wird abgeklärt, ob und welche NSCs benötigt werden. Auch hier braucht ihr das „GO“ der Mythodea-Orga.
Und dann steht dem Spiel eures Cons nichts mehr im Wege.

Allerdings gibt es jetzt noch ein paar Dinge, die fernab der Mythodea-Orga geplant werden müssen, damit auch der Con wirklich stattfinden kann.
Das heißt, es müssen Gelände herausgesucht und anschaut werden, Preise vergleichen, Verpflegung durch die ConOrga oder Selbstverpflegung muss geklärt werden, Kalkulationen werden aufgestellt und es muss ein Name für den Con her.

Für den „Stimmen der Zeit 1“ haben wir insgesamt etwa 3 Monate nach dem passenden Gelände gesucht. Nehmt euch für die Planung Zeit, schaut euch in aller Ruhe um. Was nützt es euch, wenn ihr einen Zeltplatz mit 10.000 Hektar Land drum herum mietet, wenn ihr nur eine Ratsversammlung machen wollt? Hierfür eignet sich besser eine Hütte mit Gruppenraum. Klar, bei Sonnenschein kann man draußen sitzen, aber garantieren kann euch das keiner. Das Land um den Zeltplatz ist zwar schön und gut, aber für eine Ratsversammlung unnötig.
Was nützt euch eine kleine Hütte mitten im Wald, ohne fließend Wasser und Strom, maximal 15 Schlafplätze, wenn ihr viel Kämpfen wollt? Dort ist weder Platz für ausreichend SCs, noch für die NSCs. Mal davon ab, das mitten im Wald keine Schlacht (egal ob groß oder klein) durchführen kann. Hierfür braucht man Platz und ein möglichst geringes Verletzungsrisiko für alle Beteiligten.

Ob man auf einem Con die Verpflegung der Spieler mit anbietet, hängt von mehreren Faktoren ab. Gibt es eine Küche vor Ort? (Das ist nicht bei jedem Gelände der Fall!) Habt ihr jemanden, der Lust hätte für alle zu kochen und das auch kann?  (schlechtes Essen hat schon so manchen Con versaut.) Wie viele Leute müssten Verpflegt werden? Wollt ihr nur die NSCs verpflegen? Was haltet ihr von Teilverpflegung?

Puh, so viele Infos, und ich habe das Gefühl ich habe die Hälfte vergessen…  Irgendwie faszinierend, wie viel man zu diesem Thema schreiben kann. Aber keine Sorge, die Geschichte des Cons wird schon bald in die nächste Runde gehen, so dass ich die Dinge, die ich hier vergessen haben sollte noch erwähnen kann…. 😉

Und für alle, die das Endergebnis dieser Blogreihe live miterleben möchten geht es direkt hier weiter:
http://www.mythnet.zerahl.de/index.php?option=com_content&view=article&id=71&Itemid=102

Hier findet ihr die anderen Artikel der Reihe:

Wie entsteht ein SiedlerCon I

Wie entsteht ein SiedlerCon II

Advertisements

4 Gedanken zu “Wie ensteht ein SiedlerCon III…

  1. Pingback: Wie ensteht ein SiedlerCon III…

  2. Hi,

    wenn ihr das nächste Mal ein Con-Verwaltungsprogramm noch sucht, dann melde dich doch mal bei mir. 🙂 Vielleicht kann ich dir da auch weiterhelfen. Da kannst du auch die Regelungen über die Anmeldung usw. laufen lassen.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s