Schaurig-Schön-Spektakulär (JDS 2011)

Bevor ich jetzt groß Anfange über das JDS zu schreiben ganz schnell eine Klarstellung: Nein, das „(JDS 01)“ in meinem letzten Eintrag hat nicht das JDS 2001 gemeint sondern soll, ähnlich wie das „(JDS 02)“ in diesem Blogeintrag hier auf die Artikel-Serie hinweisen. Ihr glaubt nicht, wie viele Mails uns erreichten die sich darüber gewundert haben…

Das gesagt kann ich direkt da weiter schreiben, wo ich vor zwei Wochen im ersten Teil aufgehört habe: Bei der Frage, wohin wir mit dem JDS wollen :-). Die Antwort ist leider so ausführlich, dass ich dafür drei Blogeinträge benötige. Teil eins gibt es heute, den Zweiten Ende der Woche und den Letzten dann kommenden Montag (keine Angst, sind alle schon geschrieben)!

Das JDS 2011 wird also ein Ambientecon mit grundlegend überarbeitetem Stadt-Konzept. Um die ständigen Ortswechsel zu begründen wird das verbindende Element in Zukunft kein Dorf sondern ein wandernder Jahrmarkt sein. Wir werden uns dabei bemühen, weiterhin auf neutralem Boden zu spielen – vor allem um flexibel zu bleiben und unseren mitrasperanischen Würdenträgern weiterhin relativ freies Spiel zu ermöglichen. Zahlreiche Plots des Jahrmarkts werden dabei aber auch über den gemütlichen Stadt-Ambiente-Plot hinaus gehen und euch auf kleine Abenteuer schicken.

Oder, um es mit Bürgermeister Antonio de la Tirolis Worten zu sagen:

„Liebe Familien, Gilden, Bürger. Ich, euer geliebter Bürgermeister Tiroli, möchte euch verkünden, dass unsere Stadt nie wieder umziehen wird! Da mir eure Reiselust aber bekannt ist biete ich euch allen einen Platz in ‚Tirolis spektakulär-grandiosem Wanderjahrmarkt‘ an. Als Gesellschafter und Vereinsmitglieder werdet ihr die Welt bereisen und jede Kundschaft bezaubern, auf dass sie jeden Heller bei uns lassen! Auf in die grenzenlose Freiheit und unser geliebtes Mythodea!“

Es muss wohl diese emotionale Ansprache gewesen sein , die viele ehemalige Städter dazu brachte tatsächlich mitzumachen. Doch erst beim großen Auftritt des Jahrmarktes im nächsten Frühjahr sollte sich zeigen, wie bahnbrechendn Tirolis Idee wirklich war. Denn vielleichth wäre es besser gewesen, diese uralte Maschine der Alten Herrscher nicht auszugraben und als Glücksbringer mitzunehmen. So manche „Attraktion“ wäre dann womöglich etwas ungefährlicher ausgefallen…

Advertisements

3 Gedanken zu “Schaurig-Schön-Spektakulär (JDS 2011)

  1. Pingback: Schaurig-Schön-Spektakulär (JDS 02)

  2. Pingback: Vorfreude (JDS 05) « Conquestofmythodea's Blog

  3. Pingback: Schatten des Sharuhn’Ars « Conquestofmythodea's Blog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s