Verpflegung auf Con

Ein ambientiges Larpkochbuch?

Ein ambientiges Larpkochbuch?

Verpflegungsfragen auf einem Con sind meiner Erfahrung nach eine Weisheit für sich. Die meisten Cons sind wohl Selbstverpflegercons. Da muss man sich überlegen wie man seinen Bauch füllt.

Methode 1) Wasser und Brot

Brot, Butter, Wurst und Käse. Vielleicht ein paar Knabbereien dabei, ein wenig Obst und Getränke aus der PET-Flasche. Einfach, günstig, wenig Aufwand und bei richtiger Präsentation auch noch ambientig. Ein Gaumenschmaus ist es nur bedingt, nach wenigen Tagen hängt einem das aus dem sprichwörtlichen Hals heraus.

Methode 2) Dosenfutter

Ravioli, Linsensuppe und Milchreis aus der Dose oder dem Tetra-Pack. Selten ambientig, günstig, einfach, nicht unbedingt ein Gaumenschmaus.

Methode 3) Selbstgemacht wie im  Alltag

Spaghetti mit Tomatensoße, Hühnerfrikasse mit Reis usw. Nicht sehr ambientig, nicht einfach und nicht unbedingt günstig. Aber lecker. Für Cons hauptsächlich für die NSC-Verpflegung geeignet. Doch als Spieler…naja.

Methode 4) Selbstgemachtes Ambienteessen

Hirsebrei, Kartoffelsuppe, Haferbrei, Hähnchenkeule, Möhrengemüse mit Thymian und Mohn, Linseneintopf usw. Es gibt viele Rezepte, die ambientig kochbar sind. Sie sind auf dem Grill recht aufwändig zu kochen, nicht unbedingt günstig (wobei das durchaus möglich ist) usw. Es ist als Einzelpreson meist zu aufwändig, in der Gruppe kann man spülen, kochen und schnibbeln aber gut aufteilen. Doch woher nimmt man die Rezepte? Und legt man sich wirklich einen DinA4 Ausdruck hin, oder weiß man alles auswendig zum kochen?

Wie neulich wieder bemerkt: Ich hätte gern ein IT-taugliches Larp-Kochbuch. Anregungen dazu gibt es viele, doch ich kann es nur schwer neben mich legen während ich etwas zusammen bruzzele. Und da wäre ja noch immer das Copyright.

Demnach: Ich würde gerne Rezepttexte sammeln, die ihr selbst erprobt oder erdacht habt, die in die Kategorie selbstgemachtes Ambientessen fallen, auf denen kein „Copyright“ liegt und die IT geschrieben sind (aber so das man es noch lesen und nachkochen kann, Mengenangaben sollten also vorhanden sein).

Und weil das ein gemeinschafts-Projekt wird bzw werden soll, stell ich es, wenn genug Rezepte vorhanden sind, für Alle zum download bereit.

Einsendungen bitte im Kommentar oder per Mail an mich (lena at conquest-team punkt de)

Advertisements

4 Gedanken zu “Verpflegung auf Con

  1. Pingback: Verpflegung auf Con

  2. Es gibt doch schon diverse Sammlungen im Larpwiki und auf aehlichen Plattformen, die freigegeben sind. Fuer einen guten Start koenntest du also erstmal diese zusammensammeln 🙂

    Gefällt mir

  3. Wie wäre es, dafür ein geeignetes Wiki aufzusetzen? Dann kann man schon während der Entstehung sehen, welche Rezepte es gibt.
    Dokuwiki eignet sich prima für sowas — das ist gebaut worden, um auf die Weise Dokumentationen zu schreiben — weil es die Texte so speichert, daß man sie nachher ohne großen Aufwand zu einem Buch zusammenfassen kann.

    Gefällt mir

  4. Hi Lena,

    super Idee!
    Auch wenn das mit dem Copyright nicht so einfach ist (dir brauch ich das ja nicht erklären).

    Sicherlich finde ich auch das ein oder andere Rezept das ich dir schicken kann.

    LG Locke

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s