Live Adventure Roadtrip

In ca. 3 Stunden fahren die ersten von uns nach Brokeloh. Um neun wird der erste 7,5t abgeholt und beladen, geplante Abfahrt 12.00 Uhr. Phil und Susi starten ebenfalls um 12.00 Uhr und bilden die Vorhut auf dem Gelände. Rene und Ich verlassen dann gegen 14.00 Uhr das schöne Regensburg. 650 km quer durch die Republik!

Morgen kommt dann der erste Sattelschlepper. Dessen Ladung besteht hauptsächlich aus Logistikmaterial, Küchenequipment, SL-Ausstattung etc., schließlich wollen wir so früh wie möglich mit der Infrastruktur auf dem Gelände fertig sein. Am Freitag kommen bereits 27 Sanitärcontainer und 80 Dixies, damit auch der erste Frühanreiser am Sonntag Nachmittag bereits die Duschen und WCs benutzen kann.
Am Donnerstag wird dann der zweite Trailer beladen, 60 Ambientezelte und alle neuen Kulissen und Dekoelemente für Doerchgardt! Bis Sonntag Abend soll das Grundgerüst von Doergardt stehen, so zumindest ist unser Plan…Den werden wir auch einhalten dank unserer vielen fleißigen Aufbauhelfer 😉

Ihr könnt unseren Trip und die ersten Aufbautage auf unserer Facebook-Seite verfolgen: www.facebook.com/liveadventure

Like This!

Advertisements

6 Gedanken zu “Live Adventure Roadtrip

  1. Die Exil-Oberfränkin sagt: fahr ruhig über den Osten. Und bei den „typischen“ Blitzstellen, z.B. A9 zwischen Schleiz und Dittersdorf, einfach bisschen aufpassen (und MDR Jump hören, kriegt man ungefähr ab Hof, hat nen ziemlich guten Blitzerdienst). Falls du noch was von IKEA brauchst: liegt Leipzig-West direkt an der Autobahn 😉
    Schkeuditzer Kreuz schaut momentan ganz gut aus, aber dann auf der
    A14 um Halle rum gabs neulich ein paar Baustellen. Ziemlich ätzend. Von 3 Spuren auf eine – gibt immer Stress. A14 wird erfahrungsgemäß eher weniger geblitzt… Und auf der A2 merkst du dann deutlich am schlechteren Straßenbelag, wann du wieder im Westen bist 🙂
    Ah ja: und natürlich dem Rat von Meks folgen und in der Tschechei noch Kippen holen.

    Gefällt mir

  2. Die Frage ist: Lieber übers Schkeuditzer Kreuz auf den Ost-Autobahnen wo geblitzt wird wie der Teufel…. oder über die A3/A7 die mit Baustellen zugepflastert ist wie nix gutes…

    Gefällt mir

    • @llewellian du kannst wohl wieder kommentieren 😉

      Natürlich über den Osten. Selb-Nord bis Landesgrenze sind nur 6 km und man darf mittlerweile 4 Stangen Zigaretten pro Person mitnehmen. Macht eine Ersparnis von ca. 60€, da könnte man sich notfalls auch Blitzen lassen und macht immernoch einen guten Schnitt 😉

      Gefällt mir

  3. Schnelles Durchkommen und keine Staus! Wir fahren am Montag auch von München rauf. Dann kann man wieder so toll die Landschaftsveränderungen „Von den Alpen bis [fast] zur Küste“ miterleben, wie man’s damals im Erdkundeunterricht gelernt hat. ^^

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s