„Ich bin neu, wie geht das?“

Im Forum häufen sich in letzter Zeit Fragen wie: „wie erstelle ich mir einen Charakter?“ „Ich bin neu, wie geht das?“ „Was braucht man alles für einen Con?“ „Ich will einen XY spielen, wie mach ich das?“..

Ich möchte gerne versuchen ein paar dieser Fragen hier von Spieler zu Spieler zu beantworten:

„Was braucht man alles für einen Con?“

Das ist eigentlich sehr einfach. Als erstes sollte man sich um einen Schlafplatz kümmern. Wenn man kein eigenes Zelt hat (Igluzelte sind hierbei verpöhnt und sollten vermieden werden), dann braucht man eine liebe Person, die noch ein Plätzchen frei hat. Über die Lagerforen ist das auch meistens kein großes Problem. Dazu kommt dann eine ganz normale Campingausrüstung mit Schlafsack, Felbett (o. Luma, Iso-Matte), Essen, Trinken, Essbesteck, evtl. ein Grill, zur Not tuts auch ein Gaskocher. Waschzeug und Klopapier nicht vergessen!

Dazu kommt dann noch die IT-Ausrüstung mit Klamotten, Waffen, Ambientekrams, Accesoires (Beutel, Fläschchen,Truhen etc.)

es ist keine Schande, wenn das eigene Lager nicht 100%tig IT-stimmig ist. Wenn man sich bemüht, wird das anerkannt, und das ist alles, was von den erfahrenen Spielern erwartet wird. Wer sich jedoch mit dem Igluzeltdirekt vor die Battlezone setzt und den Kunstoffcampingstuhl auspackt, dazu ne Dose Bier und am besten noch die aktuelle Tageszeitung, muss sich nicht wundern, wenn er schief angeschaut wird und einen schlechten Eindruck bei der Spielerschaft hinterlässt.

„Wie erstelle ich mir einen Charakter?“ „Ich will einen XY spielen, wie mach ich das?“

Puh, da gibt es soooo viele Ansätze, und noch viel mehr Möglichkeiten. Ich denke, man sollte sich am Anfang überlegen, ob man alleine, oder in einer Gruppe spielt. Spielt man in einer Grupe, klärt sich die Frage nach dem „Was spiele ich?“ oft von ganz alleine. Ansonsten ist die Frage „Was spiele ich“ als nächstes an der Reihe. Es ist schließlich ein großer Unterschied, ob man einen Menschen, oder einen Zwerg, einen Chaosmagier, oder einen Elfen spielt. Egal welchen Charakter man spielen will, man muss sich mit der Geschichte und dem Wesen des Charakters auseinandersetzen. Zu vielen Rassen gibt es gewisse Grundregeln, die meistens befolgt werden. Natürlich kann man von diesen Regeln abweichen, aber als Einsteiger ist das nicht zu empfehlen.

Hat man sich nun auf ein Wesen festegelegt, kommt der schwierige Teil: Die Hintergrundgeschichte. Woher kommt der Charakter? Warum ist der Charakter hier? Was hat der Charakter vor? Ist er rechtschaffend, neutral, böse?

Oft hilft es hierbei einen Steckbrief zuerstellen, wo auch Fragen, die man leicht vergisst geklärt werden, wie z.b. Alter, Geschwister, Eltern, etc.

es ist zwar schön, wenn man eine Vorgeschichte schreibt, die über 50 oder mehr Seiten geht, aber so kompliziert muss es gar nicht sein. Vielen Spielern reicht es erstmal eine Geschichte in Form von Stichworten auf zu schreiben. Später kann man natürlich alles in gebundener Form zusammen schreiben. Die meisten Spieler mache das für sich selbst, damit der Charakter mehr und mehr zu einer (fast) realen Person wird.

Als nächstes kommt die Ausrüstung. Ein Bauer wird wohl kaum mit einem Streitkolben und einer Voll-Plattenrüstung in eine Schlacht ziehen. Macht euch Gedanken darüber, seid realistisch!

Auch hier gilt, es ist keine Schande, wenn eure Ausrüstung nicht 100%tig IT-stimmig ist. Eine komplette Ausrütung kostet einen Haufen Geld! Da ist man schnell ein paar hundert Euro los. Was def. sein sollte, sind Hemd, Hose/Rock, Schuhe (viele benutzen Docks oder ähnliches.), evtl. Kleid, Gürtel vielleciht noch den ein oder anderen Beutel, ggf. eine Waffe und Rüstung. Wenn ihr eine fremdartige Rasse spielt, dann müsst ihr euch noch dazu Maskenteile, Schminke, etc. besorgen. Grade bei der Ausrüstung spielt das Budget, das ihr zur Verfügung habt eine große Rolle. Vielleicht habt ihr ja in eurem Bekanntenkreis jemanden, der gut nähen kann, oder selbst LARP-Waffen baut, vielleicht kann jemanden gut mit Leder arbeiten. Nutz die Kontakte, die ihr habt und stellt euch dadurch eure ganz persönliche, und einmalige Ausrüstung zusammen. Ihr werdet sehen, das es auch bei anderen Spielern manchmal sehr viel Eindruck macht, wenn man NICHT die Klamotte oder Waffe von der Stange trägt, sondern etwas eigenes….

„Ich bin neu, wie geht das?“

Lest aufmerksam Texte, lest euch in Foren gründlich ein, nehmt Tipps und Kritik an, seid kreativ…  Wir stehen euch mit Rat und Tat zu Seite, denn nicht nur bei den NSCs heißt es „Ihr seid nicht allein“! Das gilt auch für uns SCs!

Und zu guter Letzt noch ein Zitat, das ich vor kurzem auf einem Seminar wieder gehört habe: „Es gibt keine blöden Fragen!“

Advertisements

3 Gedanken zu “„Ich bin neu, wie geht das?“

  1. ich hoffe ich hab bei dem Beitrag nichts essentiell wichtiges vergessen 😉 war schon spät als ichs geschrieben hab… und ich bin grade irgendwie verwirrt, das es doch sooo lang geworden ist *g*

    @congo muha…

    @meks jeah….mehr Lob! MEHR!! MEHR!! …. *g* dann kommt der nächste Beitrag auch bestimmt viel schneller 😉

    Gefällt mir

  2. Schöne Zusammenfassung!!

    Zum Abschluss kann ich nur nochmal betonen:

    Es gibt wirklich keine blöden Fragen! Höchstens blöde Antworten! 😉

    (Dieser Blog war keine blöde Antwort! 😉 )

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s