Tivar Khar’assil – die Ewigen Schwerter

Der folgende Text wurde bereits im Kampagnenspiel publiziert, ich möchte ihn aber auch dem Rest der Mythodea-Welt nicht vorenthalten. Er sollte einige der am häufigsten an uns heran getragenen Fragen zum Thema „neuer Element-Orden?“ beantworten. Der Text ist eine Koproduktion mehrere Autoren, die am Konzept dieses Ordens mitgewirkt haben.

Die  Tivar Khar'assil (zum Vergrößern bitte anklicken)

Die Tivar Khar’assil (zum Vergrößern bitte anklicken)

Seit dem JDS gibt es die heiß diskutierten „Tivar Khar’assil“, die „Ewigen Schwerter“. Der Orden entstand aufgrund der Idee, eine Gruppe ähnlich den „Tribes of Mythodea“ zu erschaffen, welche die Welt um das Storyelement eines völlig den Elementen ergebenen Ordens erweitert. Es sollte aber keine reine NSC-Fraktion (wie etwa die Viinshar) werden, sondern jedem Spieler die Möglichkeit der Mitbestimmung über die Richtung dieser Fraktion ermöglichen. Wir entschieden uns daher dafür, den Kern des Ordens sowohl aus NSCs wie auch aus SCs zu bilden.

Das intim Ziel des Ordens ist, uneingeschränkt dem Land und den Elementen zu dienen und zu versuchen, die Siedler durch das Wort auf den Weg der Elemente zurück zu führen, und die neuen Herrscher Mythodeas bei ihrem Kampf gegen die Verfemten zu unterstützen. Die Tivar Khar’assil, welche auf dem Conquest durch weitere NSCs unterstützt werden, sind auf keinem Fall eine Inquisition, die jeden Siedler auf seine Tugendhaftigkeit durchleuchtet. Vielmehr ist der Orden ein Konzept, um Interessierten den Weg der Elemente schärfer abgetrennt von all den Grauzonen aufzuzeigen. Allerdings geht mit dem Konzept des fanatischen Elementordens natürlich auch Konfliktspiel einher, insbesondere mit jenen Spielern, welche mit den Verfemten verhandeln oder Verträge schließen. Die Hauptaufgabe des Ordens wird im kommenden Sommer jedoch die Unterstützung der Nyamen und Archonten vor Doerchgardt sein, um mehr Strukturen zu schaffen und die Belagerung zu koordinieren.

Einer der wichtigsten Aspekte ist die Möglichkeit für jeden Spieler, dem Orden beizutreten. Die Tivar Khar’assil sind auf keinem Fall ein „geschlossener Kreis“ von Anhängern – ganz im Gegenteil! Jeder Spieler, der gerne beitreten möchte soll einfach in diese Richtung zu spielen (und zum Beispiel ein Ordensmitglied darauf ansprechen). Sofern die Spielmotivation des Spielers und die Charaktermotivation der Rolle den Zielen und dem Spiel des Ordens entsprechen, steht einer Teilnahme nichts im Wege.

Advertisements

8 Gedanken zu “Tivar Khar’assil – die Ewigen Schwerter

  1. Dieser Blog-Eintrag ist nicht dazu gedacht, Plot im OT zu erzählen, sondern vergangene Ereignisse ins rechte Licht zu rücken. Es ist in Mythodea für den Einzelnen fast nicht mehr möglich, alles überall mitzubekommen. Daher haben einfach sehr viele Personen nur von einem „mittelmäßigen Auftritt“ auf dem JDS gehört. Dass es auf dem JDS auch viele schöne Momente mit den Tivar Khar’assil gab ging dabei leider unter. Da uns das Konzept aber sehr am Herzen liegt und auch aus Plotsicht im Sommer eine große Rolle bei der Belagerung Doerchgardts spielen könnte, haben wir diese kurze Vorstellung geschrieben.

    Gefällt mir

  2. Ich finde die Grund-Idee auch super! Die Umsetzung bzw. Einführung auf dem JDS war..naja..da wurde genug zu gesagt.

    Ich freue mich auf konsequentes und vor allem gutes Spiel mit diesen Fünf-Elemente-Treue-Extremisten, spiele ja seid neustem einen Charakter, der nur EINEM Element treu ist, dafür aber absolut und ohne Kompromisse: das wird spannend!

    Ich finde übrigens nicht, dass jeder mitmachen sollte
    — jeder sollte mitmachen KÖNNEN, aber das ist ein Unterschied:

    Dieses Konzept ist äußerst krass und in gewisser Weise absolut und beinhaltet für mich einen sehr hohen Anspruch an Spielkonsequenz und auch an die Darstellung selbst. Ich hoffe, die Spieler, die daran teilhaben, sind sich dieser hohen Erwartungen, die von außen (ob der Art der Einführung, dem festgelegten geschichtlichen Hintergrund des Ordens, etc..) gestellt werden wird, bewusst und schaffen es, dies auch umzusetzen.
    Denn das letzte was an dieser Stelle passieren darf, wäre eine Verwässerung oder Abschwächung dessen, was man (doch mit einer guten Portion Vorschusslorbeeren siehe erste Mitglieder, Goldenes Kind, Seele des Landes, etc.) so erwartungsbringend, weil für den Hintergrund Mythodeas absolut stimmig und passend, eingeführt hat.

    Gefällt mir

  3. Das baut mich auf, dass der Orden sogar schon veröffentliche Intim-Ziele hat. Beid er derzeitigen Zöllibatsdiskussion ist das mal erfrischend.

    Mit spöttischem Gruß,

    Schütze Arsch der Naldar

    Gefällt mir

  4. Also ich kann ja nur eines sagen: Ich freu mich darauf mit ihnen zu spielen. MIR gefällt die Idee riesig!

    Ich weiß das es da andere Ansichten gibt, aber her mit dem Konfliktspiel!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s