Schwanger als SL auf dem ConQuest? Klar, besser geht’s nicht!

2009 nicht auf’s ConQuest kommen, „nur“ weil ich im 8. Monat schwanger bin? Wieso das denn? Damit würde ich das erste Mal „meinem“ NSC-Lager fern bleiben, und das geht mal gar nicht. So weit die Überlegungen meinerseits. Für verrückt erklärt worden bin ich im Vorfeld – natürlich. Dass ich körperlich topfit war, nicht zelten musste, die Johanniter nebenan, mein Mann in nem anderen Lager SL und meine Schwiegereltern ebenfalls anwesend waren (jaja, das Totengräberehepaar ist im wahren Leben ein Ärzteehepaar…), das alles ließ die skeptischen Minen in den Gesichtern meiner Freunde und Bekannten kaum verschwinden.

Nein, ich werde mich nicht überanstrengen.

Ja, ich werde genug schlafen.

Nein, ich werde mich nicht mitten in die Schlacht stellen.

Ja, ich werde ausreichend essen und trinken.

Nein, ich werde keinen Marathon laufen.

Ja, ich sage bescheid, wenn es mir zu viel wird.

Diese Versprechen musste ich im Übrigen mitnichten meinem Mann geben, wie man meinen könnte – schließlich hätte der ja wohl noch das größte Interesse am Wohl seines Kindes. Auch ermahnten mich in dieser Art weder Eltern noch Schwiegereltern. Die beiden Skeptiker vor dem Herrn, die meinten, ich würde mich (mal wieder) übernehmen, waren meine Kollegen, mit denen ich das NSC-Lager gemeinsam leite. HALLO? Ich bin schwanger, nicht krank! UND ICH BIN ERWACHSEN!!! Aber manchen Kerlen kann man das anscheinend noch so oft erklären, sie kapieren’s einfach nicht (ok, natürlich freut es mich sehr, dass sie sich Sorgen um mich gemacht haben, so ist das bei Freunden halt – aber ein bissl mehr Vertrauen von meinen selbsternannten Beschützern wär auch schön gewesen ^^).

Nun ja, das ConQuest rückte näher. Zwei Tage vor Abfahrt war ich brav noch mal beim Arzt und hab mir ein letztes OK geholt – natürlich wollte ich nix riskieren (und mir ging es wirklich unglaublich gut, besser als den meisten Schwangeren, ich hatte viel Glück!). Wie in jedem Jahr reiste ich schon am Sonntag an, und wie in jedem Jahr war ich erstmal alleine da. Naja, zumindest ohne andere NSC-SLs. Dafür waren aber schon ein paar NSCs da, und die haben auch sehr hilfsbereit bei den Vorbereitungen mit angepackt. Und dann beim Aufbau. Und dann während der Veranstaltung.

Die erste Erfahrung, die ich gemacht habe: Bei rund 800 Menschen, von denen einen viele schon seit Jahren kennen, ist ein Babybauch schlicht öffentliches Eigentum. An derart viele Umarmungen kann ich mich nicht erinnern, die Streicheleinheiten kann unser Sohn eigentlich nicht ignoriert haben (vielleicht ist er deshalb so ausgeglichen?^^).

Die zweite Erfahrung, die ich gemacht habe: Plötzlich gibt es wieder Gentlemen. Oder wann wird einem sonst ein Stuhl hinterher getragen? Oder das Essen gebracht? Oder sich stets nach dem Wohlbefinden erkundigt? Oder gefragt, ob man helfen könne? Ich habe aber das Gefühl, dass sich diese Hilfsbereitschaft nicht auf mich beschränkt hat, sondern insgesamt mehr aufeinander geachtet wurde, ein bisschen wie in einer großen Familie eben.

Die dritte Erfahrung, die ich gemacht habe: Ich bin seit dem ersten ConQuest noch nie so selten angepampft worden wie in diesem Jahr! Plötzlich haben alle versucht, sachlich ihre Beschwerden vorzutragen, sind nicht persönlich geworden, wurden nicht laut, haben sich zurückgehalten. Jeder hat erstmal wieder einen Gang zurückgeschalten, und das hat wie ich finde viel besser funktioniert!

Fazit: Im Grunde ist es wirklich toll, schwanger als SL auf dem ConQuest zu sein. Ich gebe zu, dass ich nicht sicher war, ob ich körperlich auch durchhalten würde, daher hatte ich im Vorfeld natürlich abgeklärt, dass ich den Job im Zweifelsfalle schmeißen würde. Aber die unglaubliche Unterstützung sowohl der SLs als auch der NSCs, das war wirklich überwältigend! Und meinen Job hab ich dennoch gemacht (zumindest weiß ich von keinen Beschwerden ^^). Da das mit dem Geschwisterchen aber erstmal noch warten muss, muss ich mir für 2010 wohl was Neues einfallen lassen 😀

Unserem Sohn kann ich jedenfalls später mal erzählen, dass er aus hunderten Kehlen noch in meinem Bauch ein “HUA Baby“ entgegengeschmettert bekam. Und wer kann das schon von sich behaupten?

PS: Unser Sohn kam zwar 4 1/2 Wochen zu früh doch noch im August auf die Welt, aber ihm geht es hervorragend, und das ConQuest war sicher nicht daran schuld 🙂

Advertisements

6 Gedanken zu “Schwanger als SL auf dem ConQuest? Klar, besser geht’s nicht!

  1. Ich erinnere mich noch gut, Anni, und du hast wirklich umwerfend ausgesehen (ernst gemeint)! Hattest du nicht auch ein Shirt, wo „Muttertier“ draufstand?
    Susi E. hat mir auf mein XL-Shirt dann ein lustiges Comicgesicht draufgemalt. Davon gingen unzählige Pfeile quer über meinen dicken Bauch ab, und überall stand „Ich bin hier“… „und hier“… „und hier“… Fand ich total süß, und das Shirt hab ich auch noch 🙂

    Gefällt mir

    • @Fabs
      Ja? aber nicht 2005! Paolo hat mir erst 2006 den Antrag gemacht, Hochzeit war 2007 auf dem JDS, also insofern….
      @Melli
      Die Biene hatte mir noch ein T-Shirt gemacht, stand drauf „Mutter Avatar“, hatte irgendwas mit nem anderen Con zu tun, wo Max so irgendwie mit eingebaut wurde, noch vor der Geburt. Aber ich weiss ehrlich gesagt kaum noch was darüber

      Gefällt mir

  2. Anno 2005 war ich ebenfalls im 8. Monat schwanger auf dem ConQuest (Stadt, Händler & so ne Art Ambiente SC). Deine positiven Erfahrungen hab ich zwar nicht gemacht, aber auch keine negativen. Es ist aufjedenfall machbar und genauso ein Spass wie nicht schwanger. Kirsten hatte damals SL T-Shirts bei uns bestickt und mir ein XL T-Shirt mit „Anni + Max“ quer über den Bauch gemacht. Damit auch jeder weiß wer da drin steckt in dem Bauch. Das hab T-shirt habe ich immer noch.

    Gefällt mir

  3. „Da das mit dem Geschwisterchen aber erstmal noch warten muss, muss ich mir für 2010 wohl was Neues einfallen lassen “
    Es gibt doch so umschnallbare Babybauchatrappen… 😉

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s