Achtung F***näpfchen!

ConQuest 2009

Ich weiß nicht mehr, ob es Donnerstag oder Freitag war, ist eigentlich auch egal! Ich hatte  die Spätschicht in der Stadt übernommen. Nach einigen Kontrollgängen durch die Tavernen und Straßen, beschloss ich gegen 2.30 Uhr meine Rundgänge zu beenden und der Kirsten, die tapfer die Nachtschichten im HQ bestritt, etwas die Zeit zu vertreiben. Nach ca. einer halben Stunde Blödelei war der Drang ins Bett zu gehen dann aber so groß, dass ich ihm erlag. Also machte ich mich auf den Weg in meine Hütte…

Es ist ganz schön finster ums HQ, wenn in den ganzen Ferienwohnungen die Lichter aus sind, und das ist zu dieser Uhrzeit meist der Fall. Wie viele bestimmt wissen, haben wir vor dem HQ ein Zelt aufgestellt, damit die Leute drin mehr Ruhe beim Arbeiten haben. Das Zelt ist natürlich ordnungsgemäß abgespannt, was den schmalen Weg zwischen Haus und Zelt nicht gerade leicht passierbar macht.

Vorsichtig taste ich mich in dieser Dunkelheit den Weg entlang. An der Ecke des Zeltes musste ich über das Abspannseil steigen. Gerade in dem Moment, wo ich meinen Fuß wieder auf den Boden aufsetzen wollte, bemerkte ich, dass sich zwischen ihm und dem Boden noch etwas befand…ein copulierendes Pärchen. Er war öffensichtlich ein Krieger, was ich auf Grund seiner Plattenrüstung, die er trug, erschloss. Sie könnte eine Heilerin gewesen sein. Glücklicherweise war ihre Scharm noch mit Kleidung bedeckt.

Entsetzen, Erstaunen und Ekel überkam mich!

„Stören wir hier irgendwie?“ sagte sie immer noch auf ihm sitzende.

„Ja, verdammt! Ich v****t hier direkt vor unserem Headquarter rum!“

„Oh, tu mir leid, das wusste ich nicht.“

Noch bevor ich darauf antworten konnte, stand sie von ihm auf. Er knöpfte schnell seine Hose zu und sie verschwanden Hand in Hand hinterm Pferdestall, wohl auf der Suche nach einem gemütlicheren Plätzchen.

Und die Moral von der Geschicht: Passt auf, wo ihr hintretet!

Advertisements

6 Gedanken zu “Achtung F***näpfchen!

  1. Einige Jahre her, ich war SL – und frage mich heute immer noch, ob das im Chaos-Portal aktive Pärchen ein politisches Statement gegen die böse Göttin war …
    Wo manche Leute auf der Suche nach einem stillen Plätzchen landen ist schon interessant.

    Gefällt mir

  2. als wir an einem Abend gemütlich mit ner SL im Lager saßen kam auch irgendwann über Funk, dass vor den Duschcotainern wohl mitten auf der Wies ein Pärchen grade voll dabei ist… *chrchr*

    Gefällt mir

    • Kann ich so bestätigen.

      Ein Freund und ich kamen grad vom duschen und brauchten ein paar Sekunden die Szenerie vor uns richitig einzuordnen.
      Natürlich kommt einem der Gedanke, dass da jemand gerade überfallen wird oder jemand verletzt ist (IT oder OT) VOR der Idee, dass da jemand wirklich mitten auf der Wiese den Freuden fröhnt.

      Mein Freund wär auch fast aus Reflex hingelaufen um zu „helfen“….

      Gefällt mir

  3. Ich sag nur: Knicklichtspur!
    (Wer 2005 Samstag Nacht die allererste Dungeontour mitmachte, die diese Tradition im Übrigen begründete, weiß, was ich meine ^^ Eigentlich wär das ne nette Anekdote…)

    Gefällt mir

  4. Ich glaube das kennt jede SL/Orga eines Cons… Ich will auch gar nicht alles wissen und sehen was auf meinen Cons passiert und nichts mit dem Plot und der Organisation zu tun hat. Aber Du hattest Glück, etwas weiter steht ein Baum und man weiß ja von Bäumen und Elben 😉

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s