Kurioses II

Hallo liebes ConQuest-Team,

ich möchte gerne zur Belagerung ein besonderes Geschoss bauen. Ich dachte da an eine Kuh aus Schaumstoff und Latex. Wie muss diese gebaut sein, damit sie durch den Check-In kommt?

—————

Gedanke von mir: Wie zum Teufel will er die Kuh in die Luft bekommen? Und welche Flugeigenschaften haben Kühe eigentlich? Wenn ich die Kuh jetzt durchgehen lasse- kommen dann bald auch Hühner, Pferde und Schweine? Und macht ein Kumpel von mir seine Scherze wahr und versucht unsere NSC mit Bienenstöcken zu bewerfen weil ja „Niemand vor Bienenstichen immun sein kann und die sogar unter die Rüstung gehn“

—————-

Antwort: Du kannst gerne eine Kuh aus Schaumstoff bauen. Bedenke nur, dass sie so leicht sein muss, dass niemand real von ihr umgeworfen oder verletzt werden kann, wenn sie trifft.  Es dürfen auch keine spitzen Teile, wie zB die Hörner, an der Kuh sein. Ein vorheriges ausprobieren ist ratsam. Denk an die Masse, die eine Kuh hat. […nochn paar Erklärungen…]

————–

Gedanke: Die sind alle irre. Mal gespannt ob auf dem ConQuest das Vieh auftaucht….

…..sie ist nicht aufgetaucht.

Advertisements

3 Gedanken zu “Kurioses II

  1. Wie wir ja alle wissen sind Räuber, Piraten und derartiges Gesindel ein äußerst lustiges Völkchen. Man stelle sich nun vor:

    Unbescholtene Bürger bringen zur gerechten und stilechten Darstellung ihres Lagerlebens oben besagt Kuh mit.

    Diese wird (nach absprache) gediebt.

    Und bei der Schlacht um die Rückgabe der Kuh unfairer Weise von den Lustigen Piraten, Räubern und ähnlichem Gesindel als Munition verwendet … äh ich meine… per Luftpost an den ursprünglichen Eigentümer übersandt.

    *in die Faust Kicher*

    Gefällt mir

  2. RofL !

    Ich stell mir das nur grade vor wie die kuh dann ( irrelevant wie die abgeschossen wurde und ob das generell sinn macht ) dank aufblas-body über die schlachtreihen gestupst wird. fehlt nurnoch ein wenig janis joplin und schon stehn die hardliner wieder auf den barrikaden.
    Eigentlich haben mir die diskussionen bzgl. flashmob schon gereicht. das haben viele nicht wirklich gerne gesehn.

    generell iss das mit der kuh doch bestimmt lustig und persönlich steh ich auf derartigen unfug, nur wer iss eigentlich so doof während einer belagerung den vitamin-lieferanten kurzerhand in die freiheit zu katapultieren ?

    Gefällt mir

  3. Wie ich auch schon Danii erzählte wäre es nicht so kompliziert ein Kuh-Geschoss zu bauen.

    Um das Gewicht der Kuh bei entsprechender Größe gering genug zu halten um nicht gefährlich schwer zu werden müsste der Hauptteil aufblasbar sein.

    Die Form der Kuh sollte dabei liegend sein, um das Problem mit den Beinen zu umgehen, Hörner lässt man einfach weg.

    Für das Gewicht und die Optik wäre ein ausgepolsteter Plüschüberzug am besten.

    Das Größte Problem mit so einem Geschoss ist tatsächlich der Abschuss da es aerodynamisch und ballistisch mehr als problematisch ist.
    Ein Trébuchet sollte zumindest in der Lage sein es in eine ballistische Flugbahn zu katapultieren, die Reichweite wäre aber echt dürftig.

    Ich könnte mir aber gut vorstellen wie diese Kuh zu einem ähnlichen Gag / Zweck genutzt werden könnte wie in einem namenhaften Monty Python Film.

    MfG Locke

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s